Phlox - "Halt mal die Welt an" (07:02)

Musik - Halt mal die Welt an
Start/StopHalt mal die Welt an (07:02)
Musik/Text: Phlox/Tuchel, Stantin

1980 - Hofa

Sound:

Voting: Voting13 Bewertung(en), Ø 3,3 von 5 Punkten


Heike (voc)
Phlox, Klärgrube West, klassische Sopranistin
1978 - 1983

Manfred Walter Thoma (el-g)
Schlaraffenland, Phlox, Klärgrube West
1975 - 1983

Bernd Samsel (b)
Phlox, Klärgrube West, Eat More Fish
1977 - 1983

Lutz (keyb)
Phlox
1980 - 1981

Frank Meiller (sax)
Phlox, Frank Meiller Band, Moonlight Affair
1978 - 1981

Atesh (perc)
Phlox
1980-1981

Joachim Böhnstedt (dr)
Phlox, Klärgrube West
1979 - 1983


Alternative Versionen von "Halt mal die Welt an"

  1. Halt mal die Welt an  (06:54) - 1979 - Hofa


Kommentare und Anmerkungen

3 von 5 Punkten 21.02.08 04:49
Das Stück hat schon was und der Groove - wie Heike schon sagte - ist voll da. Ich galube auch, dass dieser Titel - gerade für den Gesang - wirklich sehr schwer war, um diesen eigentümlichen Effekt, einer verzweifelten Situation, zurück gezogenen, fast resignierte Stimmung, rüber zubringen (Manfred).
3 von 5 Punkten 21.02.08 04:41
Ein gelungenes Intro - das Keyboard plänkelt ätherische Harmonien, sanfter Groove macht neugierig auf das, was folgt -

dann aber:

"Gesteeeeean viel dir wieder mal die Deckeeeee auf den Kopf ..."

:-)) :-)) :-))

Heike
4 von 5 Punkten 19.12.07 09:29
Heike, mein Schatz, du hast doch Recht! Na klar, war vieles was wir fabriziert haben "merkwürdig" und etwas, was wir heute so nicht oder anderes machen würden. Und das ist auch gut so! Es gibt hier "Sachen" zu hören, da wird mir ganz anderes.

Aber wir haben es gemacht. Gemacht, Bewust, mit vollem Willen und voller Energie. Immer auf der Suche nach etwas "Neuem oder Anderen".

Klar waren wir, gerade bei Phlox Mark II an einer (musikalischen) Grenze und einiges ist wirklich "oh Gott oh Gott".

Heike, es geht (mir) auch gar nicht darum, diese Zeit/Musik nicht Selbstkritisch zu hören und zu kommentieren - da hast du eindeutig wieder Recht.

Aber wir sollten doch eindeutig dazu stehen, was (und warum) wir damals gemacht haben. Es waren keine "Ausrutscher" oder so, sondern wir haben geplant, geübt und GEMACHT.

Gerade das GEMACHT zu haben, fasziniert mich so sehr, dass für mich persönlich die "Qualität" etwas "nebensächlicher" bewertet wird. Vielleich bin ich in dieser Hinsicht "unkritsch". Das soll aber nicht so sein. Und klaro, jeder kann/soll hier seine Meinung sagen. Also sorry, wenn ich etwas "vorgeprescht" bin (Manfred).
5 von 5 Punkten 18.12.07 10:16
Diese Seite ist Weltklasse und ich find' es doch toll, dass wir durch Deine Mühen noch einmal alles Revue passieren lassen können, viele Erinnerungen kommen hoch, es macht Spaß, mit dem einen oder anderen am Telefon zu plaudern und die alten Stücke einfach mal wieder zu hören - aaaaber dazu gehört eben auch Kritik mit einem "erwachsenen" Augenzwinkern. Ich bin Dir sehr dankbar für Deine Mühen, das hast Du echt klasse gemacht. Diese "Blümchen" sind vom Herzen. (Miss Summerfield)
1 von 5 Punkten 18.12.07 09:06
Ja, das ist ja das Schlimme - ich habe es eben so "gesungen"... Ein bisschen Selbstkritik kann hin und wieder net schaden... Es liegen eben echt Welten zwischen dem, was damals war und dem, was mich heute so bewegt - sorry! Ist ja aber witzig und ok, dass es DAMALS so war - meine Ohren aber hören es HEUTE. Oder ist dieses Forum nur für Blümchen? (H.)
4 von 5 Punkten 18.12.07 08:17
Heike, du bist aber auch nur am "nöhlen"! Immerhin hast du es ja so "verbrochen"... und das ist gut so.
1 von 5 Punkten 18.12.07 06:11
Menno, Manni, hast Du sie nicht mehr alle, Tuchel anzurufen??? ;-) (Miss Summerfield)
5 von 5 Punkten 18.12.07 05:24
BERNHARD TUCHEL, von Tuchel&Stantin? Na, lieber Bernhard Tuchel, bei dem Gesang wird auch der PC mit der Soundanlage nix nützen - es wird auch dort nur "krächzen"... (Heike)
PS: Ich bitte vielmals um Verzeihung für die gesangliche Verstümmelung von Einst!
4 von 5 Punkten 17.12.07 11:10
Vielen Dank für Deinen Anruf. Es freut mich, dass dieses alte Stück immer noch Menschen erreicht, und das schmeichelt natürlich meinem Ego... Leider konnte ich Eure Version bisher nur über das Notebook hören (krächts), aber es scheint sehr gut zu sein!!! Den guten Hörgenuss werde ich mir demnächst verschaffen. Bis bald, Bernhard Tuchel
4 von 5 Punkten 13.12.07 03:02
Ich habe mit Bernhard Tuchel telefoniert und ihm mitgeteilt, dass wir seinen Text verwendet haben und er sich das Stück bei uns auf der Seite anhören kann. Er freute sich sehr und will es auch tun. War ein echt nettes Gespräch und er scheint ein "echt netter Kerl" zu sein. Mal schauen, ob es was dazu schreibt (Manfred).
4 von 5 Punkten 11.12.07 05:34
Ein klasse Stück, die Musiker sind einfach toll, man möchte am liebsten die Gesangsspur auf 0,0 regeln :-) :-) :-) Ausrufezeichen Es ist schon ganz o.k., dass ich das "Fach" gewechselt habe. (Heike)
4 von 5 Punkten 11.12.07 04:01
Ein Blues - der kein Blues ist - es schwebt und groovt. Großartig wie mit nur 2 Akkorden (echt Punk) ein feines Stück Musik entstanden ist.

Der Text - von Tuchel/Stantin mal für einen ev. Kirchentag geschrieben (!) - ist eh über jede Kritik erhaben und kommt einfach rüber.

Die Mousetube "passt" hier einfach wie dei Faust auf's Auge. Ich kann es mir echt immer anhören.

Toll auch der Hall in Heikes Stimme und der Mousetube. Soweit ich mich erinnern kann, ist das ein "echter" Hall: Die PA Boxen wurden in einer großen, leeren Halle der Hofa aufgestellt und dann der Sound aus der Halle aufgenommen. Toll!


© 2007-2018 by www.bugbomb.de0,01356 Sek.