Webdesign mit XHTML

Forum - Webdesign mit XHTML
35 Lernkarten sind in diesem Bereich vorhanden

DOCTYPE – Document Type Definition (DTD)
22.05.2010 - Lernkarte von MWT
Das <!DOCTYPE>-Tag gibt die Document Type Definition (DTD) des Dokuments an. Die DTD bestimmt die Grammatik und die Syntax der HTML-Sprache. Der Dokumententyp am Anfang einer HTML-, XHTML-, XML-Datei gibt an, um welchen Typ von Dokument es sich handelt, damit Browser erkennen, wie sie ein Dokument darzustellen haben. Sie gibt also an, nach welcher (X)HTML-Version das Dokument erstellt wurde, und legt somit fest, welche HTML-Elemente und Attribute in dem Dokument vorkommen dürfen. Das Tag ist war zwar bei HTML-Seiten nicht zwingend erforderlich, aber das W3C (World Wide Web Consortium), das den Standard für HTML 4.01 spezifiziert, empfiehlt, das <!DOCTYPE>-Tag ste ... mehr
  1. In welchem Modus (DOCTYPE) wird eine Seite interpretiert?
    22.05.2010 - Background von KLAUSMAUS
    Um feststellen zu können, in welchem Modus ein HTML-Dokument angezeigt wird, kann in (einigen) Browsern mit JavaScript der "Kompatibilitätsmodus" abgefragt und ausgegeben werden. Dazu dient die Eigenschaft compatMode des document-Objektes. Im Quirks Mode erhält man als Wert  BackCompat oder QuirksMode, im Standa ... mehr
  2. DOCTYPE für HTML5
    15.11.2010 - Ergänzung von MWT
    Der nachfolgende DOCTYPE ist für HTML5 gültig. Als charset wurde UTF-8 gewählt und kann ggf. entsprehend geändert werden <!DOCTYPE html> <html lang="de">   <head>     <meta charset="utf-8" />     <title>Dokument-Titel</title>   </head>   < ... mehr
Lernkarte ergänzen
Conditional Comments
21.05.2010 - Lernkarte von MWT
Conditional Comments sind spezielle Kommentare, die nur vom Microsoft Internet Explorer ab Version 5 interpretiert werden, um ausschließlich diese Browser mit Anweisungen zu versorgen. Der Conditional Comments kann nur im HTML-Dokument notiert werden, aber nicht in CSS-Dateien. Häufig tauchen Conditional Comments im <head> eines HTML-Dokumentes auf, um CSS-Formatierungen per <style>-Element vorzunehmen. Hier wird ausgenutzt, dass der Conditional Comments in Kommentarform (<!-- -->) notiert und folglich von allen anderen Browsern ignoriert wird. Weiterhin wird die Eigenschaft des IE ausgenutzt, den ersten Wert bei doppelten CSS Angaben mit denen des zweiten ... mehr

Lernkarte ergänzen
Sprache und Zeichenkodierung des Verweisziels angeben (hreflang und charset)
18.05.2010 - Lernkarte von MWT
Man kann direkt im Link (<a>) angeben, in welcher Landessprache das Verweisziel geschrieben ist und welche Zeichenkodierung die Zieldatei benutzt. Die Angabe zur Landessprache hreflang kann für den Anwender ein nützlicher Hinweis sein. Die Angabe zur Kodierung charset ist interessant, um den Browser auf die Internationalisierungshürden vorzubereiten, die ihn beim Verweisziel erwarten. <a href="http://www.asharqalawsat.com/" hreflang="ar" charset="ISO-8859-6">    Saudi-Arabische Zeitung in arabischer Sprache </a>

Lernkarte ergänzen
Logische Beziehungen mit dem rel- und rev-Attribut
18.05.2010 - Lernkarte von MWT
Logische Beziehung zum Verweisziel Seit HTML 4.0 sind die Attribute rel und rev Bestandteil der Sprache. So kann bei einem Verweis (<a href=...>) angegeben werden, in welcher logischen Beziehung er zu seinem Verweisziel steht.  Dazu gibt es eine Reihe vorgegebener Beziehungstypen (siehe weiter unten). Mit dem Attribut rel bestimmen Sie eine logische Vorwärtsbeziehung zum Verweisziel, mit rev eine logische Rückwärtsbeziehung (rel = relation = Bezug, rev = reverse = Umkehr). Hier ein Beispiel mit Links aus einer Seite zum Verständnis:  <a href="index.htm" rev="contents">Inhaltsverzeichnis</a>   <a href="seite3.htm" rel="ne ... mehr

Lernkarte ergänzen
target="_blank" - Freiheit oder Marketing
18.05.2010 - Lernkarte von MWT
Das Ende der beliebten Framesets ist spätestens seit der Veröffentlichung des XHTML-1.1-Standards ohne Framset- und Transitional-Variante durch das W3C endgültig besiegelt. Gleichzeitig mit den Befehlen frameset und frame flog auch das viel genutzte Link-Attribut target aus dem HTML-Standard. Marketing: Die eigene Seite soll nicht verlassen werden Eine vielgenutzte Anwendung war (ist?) target="_blank" als Verlinkung auf "externe Angebote". Damit sollte verhindert werden, dass der User die eigenen Seiten verlässt. Das mag sinnvoll sein, wenn man auf den eigenen Seiten keinen Content bietet und daher nicht damit rechnet, dass der Besucher wiederkehren will. Ein gut gepf ... mehr

Lernkarte ergänzen

Facebook-Logo.GooglePlus-Logo.
Bei der Nutzung der sozialen Netzwerke Facebook ("Gefällt mir") und Google ("Google+") werden Bewegung-, Inhaltsdaten
und die IP-Adresse an die Anbieter dieser Dienste übermittelt. Für die Nutzung dieser Plugins ist daher Ihre aus­drückliche Zustimmung notwendig. Ich stimme diesen Nutzungsbedingungen zu. Beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

© 2007-2019 by www.bugbomb.de0,01179 Sek.